Weitere Informationen

Dr. med. Kerstin Rohde
Dr. med. Kerstin Rohde

seit 2001 klinische Tätigkeit im Fach der HNO und der Schlafmedizin
2006 Fachärztin für HNO
2006 Somnologin der deutschen Gesellschaft für Schlafmedizin (DGSM)
2009 Zusatzbezeichnung Schlafmedizin
2009 Zusatzbezeichnung Allergologie
2011 Zusatzbezeichnung med. Tumortherapie

Sie schnarchen?

Dann sind Sie in guter Gesellschaft. 45% aller Erwachsenen schnarchen gelegentlich und 25% schnarchen regelmäßig. Obwohl Personen, welche laut schnarchen, oft das Ziel von schlechten Witzen oder nächtlichen Ellenbogenstößen sind, darf das Schnarchen nicht auf die leichte Schulter genommen werden, sondern gehört abgeklärt. Die öffentliche Wahrnehmung des Schnarchens hat zudem in den letzten Jahren stark zugenommen und fordert aufgrund der Häufigkeit und der zum Teil erheblichen Belastung der Betroffenen eine fundierte Beratung.

In den Medien gibt es eine Flut von Informationen zum Thema Schnarchen und dem obstruktiven Schlaf-Apnoe-Syndrom. Für den medizinischen Laien ist es  schwer aus dieser Flut von Informationen herauszufiltern, was für Ihn als Individuum relevant ist. Es stellen sich dem Betroffenen Fragen wie:

  • Welche Art des Schnarchens habe ich? Wie gehe ich weiter vor? Welche Art der Diagnostik ist in meinem Fall hilfreich?
  • Muss diese Form des Schnarchens zwingend behandelt werden?
  • Welche Therapieformen werden mit was für einer Erfolgsquote in Bezug auf meine Krankheitsausprägung national und international angeboten?
  • Welche Therapieform passt zu mir?

Auf Grund meiner langjährigen klinischen Erfahrung im Gebiet der konservativen  und operativen Schlafmedizin, der Betreuung von mehreren nationalen und internationalen Studien zum Thema operative Therapie des Schnarchens und der Schlafapnoe, der Teilnahme als Referent und als Zuhörer an vielen Kongressen zum Thema Schnarchen und Schlafapnoe, möchte ich Ihnen meine Expertise zur Verfügung stellen um den richtigen Weg für Sie zu finden.

Fr. Dr. med. Rohde ist seit Jahren Mitautorin der AWMF-Leitlinie „HNO-spezifische Therapie der obstruktiven Schlafapnoe bei Erwachsenen

bewertet mit 5 / 5 basierend auf 26 Bewertungen bei jameda.de
© 2016 www.schnarchtherapiehamburg.de